Aktuelle Meldungen

24.04.15

Hohe Tauern und Großglockner Hochalpenstraße: EXPO in Mailand bringt 50.000 Bäume nach Österreich

Im Rahmen der Präsentation des „Alpinen Österreich“ auf der EXPO in Mailand führen die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) ein Wiederaufforstungsprojekt im Nationalpark Hohe Tauern durch, dem größten Schutzgebiet der Alpen. Mit dem Projekt „breathing.memory“ by HOHE TAUERN setzen die ARGE Hohe Tauern und Großglockner Hochalpenstraße einen Meilenstein, Luft als Le-bensmittel Nr. 1 nicht nur auf der EXPO in Mailand, sondern vor allem auch im Herzen der Alpen, in den Hohen Tauern, zu positionieren.

Meldungsdetails
16.01.15

Die Weltausstellung EXPO in Mailand als Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2015

Bis Sonntag 18. Jänner 2015 bietet die Ferien-Messe Wien als die führende Publikumsmesse für Tourismus in Österreich ein internationales Event für Urlaub, Reisen und Freizeit. Mit einem Pressegespräch stellten der Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH Christian Wörister, Nationalpark-Direktor Wolfgang Urban und der Generaldirektor der Großglockner Hochalpenstraßen AG Johannes Hörl die Präsentation der Hohen Tauern auf der EXPO 2015 in Mailand und weitere Highlights im Nationalparkjahr vor:

Meldungsdetails
23.10.14

Großglockner Hochalpenstraße noch bis 28. Oktober geöffnet / Nockalmstraße hat Wintersperre

Trotz größerer Schneemengen im Hochgebirge arbeiten die Räummannschaften der Großglockner Hochalpenstraßen AG schon wieder daran, die Straße schneefrei zu machen. Spätestens zum Wochenende sollte die Großglockner Hochalpenstraße wieder mit Sommerreifen befahrbar sein. Dann warten noch bis Dienstag 28. Oktober 2014 herrliche Herbsttage mit strahlend blauem Himmel auf die Besucher. Wohl ein besonderes Erlebnis mit Herbstsonne im Hochgebirge und zugleich eindrucksvoller Schneelandschaft im Gelände. Außerdem gelten die reduzierten Herbsttarife bis zur Wintersperre.

Die Auffahrt zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (Gletscherstraße) ist voraussichtlich am Wochenende noch nicht möglich.

Aufgrund der großen Schneemengen gilt für die Nockalmstraße ab sofort Wintersperre.

16.10.14

Großglockner Hochalpenstraße & 10 Jahre "Classic Expo Salzburg"

Messeauftritt des Motor Veteranen Club Salzburgs zur „Erstbefahrung der Großglockner Hochalpenstraße“ vor 80 Jahren

Meldungsdetails
13.10.14

"Altweibersommer" an der Großglockner Hochalpenstraße - Sondertarif ab 15. Oktober 2014

Der überraschend schöne Herbst ermöglicht herrliche Ausfahrten auf die Großglockner Hochalpenstraße. Mitten im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern bieten sich traumhafte Ausblicke. Genießen Sie den „goldenen Herbst“ im Hochgebirge.

Um einen Herbstausflug zum Großglockner noch attraktiver zu machen bietet die Großglockner Hochalpenstraßen AG ab Mittwoch den 15. Oktober 2014 bis zur Wintersperre einen vergünstigten Herbsttarif an:

PKW-Tarif 27,- Euro (anstatt 34,- Euro)
Motorrad-Tarif 18,- Euro (anstatt 24,- Euro)

Die Ausstellungen „Haus Alpine Naturschau“, „Passheiligtum Hochtor-Süd“ und das Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mit den Ausstellungen „ALPENLIEBE“ und „Die Erfolgsgeschichte des Automobils“ sowie der Nationalpark-Info sind noch geöffnet.

10.10.14

Großglockner Hochalpenstraße - beste Webcam des Jahres!

Großglockner Hochalpenstraßen-Webcam in Hamburg mit dem Preis für herausragende Leistungen als beste Wettercam des Jahres ausgezeichnet.

Meldungsdetails
30.09.14

EXPO 2015 - "Hohe Tauern & Großglockner Hochalpenstraße" repräsentieren "Alpines Österreich" bei Weltausstellung in Mailand!

Mit der feierlichen VERTRAGSUNTERFERTIGUNG im EXPO-Büro in Wien besiegelten am 30.9. 2014, die ARGE „Hohe Tauern“ und die drei Landes-tourismusreferenten die Präsentation des „Alpinen Österreichs“ vor rund 20 Millionen internationalen Besuchern auf der EXPO in Mailand.

Weiters wurde das DETAILKONZEPT des EXPO:Österreich-Beitrages der ARGE „Hohe Tauern“ (Nationalpark Regionen Tirol, Salzburg, Kärnten und Großglockner Hochalpenstraße) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Meldungsdetails
22.09.14

JUBILÄUM: 22. September 1934 - 80 Jahre "Erstbefahrung" der Großglockner Hochalpenstraße und erste Überquerung des Tauernmassivs mit einem Automobil

Am 3. August 1935 wurde die Großglockner Hochalpenstraße nach 5 jähriger Bauzeit unter großem medialen Interesse offiziell eröffnet und für den Verkehr freigegeben. Ein Jahr zuvor, am 22. September 1934, überquerten der Salzburger Landeshauptmann Dr. Franz Rehrl und der Erbauer der Straße DI Franz Wallack als Beifahrer mit dem Auto die Hohen Tauern. Ihr Gefährt war ein „Steyr 100“, der für die anspruchsvolle Strecke adaptiert bzw. verschmälert wurde. Diese Erstbefahrung war zugleich die erste „Überquerung des Tauernmassivs“ mit einem Automobil überhaupt.

Meldungsdetails
19.09.14

25 Jahre Hochalpine Forschungsstation am Großglockner

Die Hochalpine Forschungsstation im Haus Alpine Naturschau fungiert seit 25 Jahren als wissenschaftlicher Stützpunkt für die Erforschung alpiner Lebensräume. Dafür steht Sie nationalen und internationalen Forscherteams zur Verfügung. Ermöglicht wird dies durch die Zusammenarbeit zwischen der Großglockner Hochalpenstraßen AG und dem Haus der Natur. Anlässlich dieses Jubiläums gab es Dank und Ehrungen, ein Geburtstagsgeschenk und den neuen Namen „Eberhard Stüber Forschungsstation für hochalpine Studien im Nationalpark Hohe Tauern“.

Meldungsdetails
01.09.14

Grossglockner Grand Prix 2014

Großer Preis von Österreich an der Großglockner Hochalpenstraße am 5. und 6. September 2014

Die Stunde der Weltmeister - Jochen Mass und Klaus Ludwig beim Grossglockner Grand Prix

Teilnehmer aus 9 Nationen, 34 authentische Automarken, Fahrzeuge im Wert von 21 Millionen

Meldungsdetails
26.08.14

Sondertarife während der Harley Davidson European-Bike Week 2014

Sondertarife von 30. August - 7. September 2014 für Biker auf Kärntens und Salzburgs schönsten Panoramastraßen
Großglockner Hochalpenstraße: 21,-- € pro Motorrad (statt 24,--)
Nockalmstraße: 8,50 € pro Motorrad (statt 9,50)
Villacher Alpenstraße: 8,-- € pro Motorrad (statt 9,--)
Goldeck Panoramastraße: 6,-- € pro Motorrad (statt 7,--)
Gerlos Alpenstraße: 4,50 € pro Motorrad (statt 5,50)

Der Sondertaif gilt ab 5 Motorräder, bei 10 Motorrädern fährt das 10. kostenlos! Gültig bei Bezahlung für die ganze Gruppe, keine Einzelzahlungen.

14.07.14

Socialman - AUSTRIAN EXTREM TRIATHLON

Extremtriathlon „SocialMan“ startet am 19. Juli 2014 am Grundlsee
Fundraisingevent mit prominenter Besetzung zugunsten von jugendlichen BehindertensportlerInnen

Meldungsdetails
10.07.14

Motorrad-Sicherheitstraining "Alpenfahren"

Erstmalig:
Motorrad-Sicherheitstraining „Alpenfahren“ auf Europas berühmtester Panoramastraße

Meldungsdetails
04.07.14

„Gamsgrubenweg“ ab heute wieder geöffnet: 3-Mio-Investition für Bau- und Steinschlag-Schutz abgeschlossen!

Die Arbeiten zur Steinschlag-Schutzverbauung der sechs Gamsgrubentunnel am Gamsgrubenweg auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe sind jetzt abgeschlossen: Gut einen Monat früher als geplant ist der hochalpine Steig und beliebte Themenweg nun wieder begehbar. Die Gesamtkosten von knapp 3 Millionen Euro wurden verteilt über einen Zeitraum von 12 Jahren vom Land Kärnten, dem Österreichischen Alpenverein (OEAV) und der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) getragen. Der Gamsgrubenweg wurde 2011 vom „E.C.O. Institut für Ökologie“ als Themenweg des Jahres ausgezeichnet.

Meldungsdetails
27.06.14

EXPO 2015 in Mailand

Atmen Sie durch!
EXPO 2015 in Mailand mit "Hohe Tauern & Großglockner Hochalpenstraße"!

Meldungsdetails
23.06.14

Höchstgelegene Automobilausstellung der Welt mit neuen Attraktionen

Dauerausstellung: „Erfolgsgeschichte des Automobils“ auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe
Red Bull Formel-1 Bolide trifft Steyr 100
Schwerpunkthema 2014: JUBILÄUM 1934 – 2014: 80 Jahre „Erstbefahrung“ der Großglockner Hochalpenstraße

Meldungsdetails
13.06.14

Alm-Restaurant Kasereck neu eröffnet!

Alteingesessener Gastro-Betrieb präsentiert sich als "Menüwirt"

Meldungsdetails
11.06.14

Neue Kunstausstellung ALPENLIEBE wurde feierlich eröffnet

Zeitgenössische Kunst auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe:
Neue Kunstausstellung ALPENLIEBE wurde feierlich eröffnet

Heute Vormittag wurde auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe – dem Höhepunkt der Großglockner Hochalpenstraße auf 2.369 Metern – die Ausstellung ALPENLIEBE eröffnet. Anlässlich der heutigen Wiederkehr des 150. Geburtstages von Richard Strauss ist sie eine Hommage an den großen Komponisten und an dessen „Alpensinfonie“. 500 Gäste folgten der Einladung ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern; unter Ihnen Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Kärntens Landtagspräsident Reinhart Rohr, die Präsidentin der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler, die Urenkelin von Richard Strauss, Madeleine Rohla-Strauss, Sepp Forcher, Kurt Diemberger und Hubert von Goisern.

Meldungsdetails
06.06.14

Biker-Start, aber sicher! Gelungene Aktion für Motorradfahrer am Großglockner

Biker holten sich Tipps von ÖAMTC Fahrtechnik-Experten und Polizei

Meldungsdetails
04.06.14

Frequenz erhöht: "Glocknerbus" fährt bis zu drei Mal wöchentlich

Bereits das dritte Jahr befördert der beliebte „Glocknerbus“ Besucher und Ausflügler vom Pinzgau aus über die Großglocknerstraße bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Aufgrund der großen Nachfrage verkehrt der Bus zwischen 21. Mai und 26. September 2014 heuer bis zu drei Mal wöchentlich. Diese werden den ganzen Tag von einem Ranger des Nationalparks Hohe Tauern begleitet. Startpunkt ist Hinterglemm mit weiteren sieben Sammelstellen bis Ferleiten. Auf der Großglockner Hochalpenstraße werden die Info-Stelle Hochmais, das Haus Alpine Naturschau und die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe angefahren.

Meldungsdetails
29.04.14

Erfolgreicher "Durchstich": Startschuss für die Saison 2014 ab 30. April

„Gut ein Drittel mehr Schnee als im Vorjahr“ – so lautete das Fazit der heurigen Schneeräumung bei winterlichen Bedingungen auf der Großglockner Hochalpenstraße. Der Durchstich fand planmäßig am 29. April 2014 statt: Die beiden Schneeräumungstrupps trafen sich auf Höhe des Hochtors auf über 2.500 Metern Seehöhe. Mehr als 25 „Grohaggler“ waren - teilweise seit 1. April - von Kärntner und von Salzburger Seite aus unterwegs, um die Schneemassen aus dem Weg zu räumen.

Meldungsdetails