Eine beliebte Radtour in Österreich: Die Königsetappe Großglockner

Die Großglockner Hochalpenstraße zählt zu den beliebten österreichischen Radtouren vieler Radfahrer bzw. Mountainbiker. Die anspruchsvolle Strecke vereint sportliche Herausforderung mit beeindruckenden Ausblicken auf die umliegende Bergwelt und natürlich den Großglockner. Planen Sie am besten gleich zwei Touren ein: Einmal zum Radfahren und einmal zum Schauen. Ansonsten würden Sie die vielen niedlichen Wegbegleiter wie Almröschen oder Murmeltiere glattweg übersehen.

Die Etappen auf der Großglockner Hochalpenstraße sind vielfältig. Zu den beliebtesten Strecken zählen:
  • Die „Glocknerkönig-Strecke“ von Ferleiten (1.145 m) zum Fuscher Törl (2.428 m) mit Zeitnehmung - nur vor 9.00 Uhr und nach 15.00 Uhr (1.283 Höhenmeter auf einer Streckenlänge von 12,9 Kilometer)
  • Ein Abstecher vom Fuscher Törl auf die Edelweißspitze (2.571 m) - (zusätzlich 143 Höhenmeter)
  • Die Route von Ferleiten (1.145 m) bis zur Kaiser Franz-Josef-Höhe (2.369 m) - (2.035 Höhenmeter auf einer Gesamtstreckenlänge von 34,2 Kilometer)
  • Die Route von Heiligenblut (1.301 m) bis zur Kaiser Franz-Josef-Höhe (2.369 m) - (1.068  Höhenmeter auf einer Streckenlänge von 16,5 Kilometer)
Bitte beachten Sie!
Das Wetter kann sich in diesen hochalpinen Lagen in kürzester Zeit ändern. Stimmen Sie Ihre Ausrüstung darauf ab: Schnee in den Sommermonaten ist keine Seltenheit. Zudem raten wir Ihnen zu einer Sicherheitsausrüstung mit Helm.