Besucherzentrum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

   Höhe: 2.369m
Die Straße erreicht dann in der Folge als Höhepunkt der Reise die Kaiser-Franz-Josefs Höhe, von wo aus ein einmaliger Blick auf den Pasterzengletscher und den Großglockner (3.798 Meter) möglich ist.

Grafik zum Downloaden (PDF, Acrobat Reader)

Im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe zeigt Ihnen die Ausstellung "Großglockner" alles Interessante rund um den höchsten Berg Österreichs auf ca. 1000 m² Ausstellungsfläche. In den vier Ausstellungsgeschossen werden bei freiem Eintritt folgende Schwerpunkte rund um den Großglockner präsentiert:

Erdgeschoss:
Eingangs- & Informationsbereich sowie Nationalparkraum mit dem Glocknerkino

1. Stock:
Ausstellung "Faszination Eis & Gletscher": Wagen Sie einen Blick unter die klirrende Oberfläche von Eis und all seinen Formen. Tauchen Sie ein in die bizarre Welt von Eiskristallen und dem faszinierenden Innenleben von Spalten und Höhlen der mächtigen Gletscher. Welche Botschaften transportiert Eis? Wie schnell fließt der Gletscher? Von welchen uralten Zeiten erzählen die Gletscherblöcke? Finden Sie die Antworten hier!
Ausstellungsrealisation: Team Eiswelten, Innsbruck,  www.eiswelten.at

Erfolgsgeschichte des Automobils & Modellausstellung

Geschichte des Automobils: Eine historische Zeitreise von den Dampfautos, den ersten und wichtigsten benzinbetriebenen Fahrzeugen bis zum heutigen Elektroauto.

Modellauto-Ausstellung: Ein besonderes Highlight für Groß und Klein ist die Modellautoausstellung organisiert von Firma Car Crazy, die in einer 23 Meter langen Glasvitrine die Geschichte des Automobils mit ca. 200 Modellautos erzählt.


2. Stock:
Erlebnispfad "Fels & Eis". Begeben Sie sich selbst auf ausgetretene Pfade im Hochgebirge, testen Sie Ihre Trittsicherheit, erleben Sie das Gefühl, durch eine eisige und enge Gletscherspalte zu gehen, hören Sie die typischen Geräusche des Hochgebirges - Wind, Schreie der Jochdohlen, Pfiffe der Murmeltiere.

Erfolgsgeschichte des Automobils & Modellausstellung
Geschichte des Motorrads: Hochkarätige Motorräder und Mopeds beschreiben die historische Entwicklung der motorisierten Zweiräder.


3. Stock:
Erfolgsgeschichte des Automobils & Modellausstellung
Automobile: Tauchen Sie ein, in eine tolle Zeitreise mit einzigartigen Highlight-Autos aus den letzten rund 125 Jahren Automobilgeschichte.

Glockner-Galerie:
Die Großglockner Hochalpenstraße hat in ihrer über 75 jährigen Geschichte viele automobile Highlights zu bieten. Von Beginn der Erbauung im Jahr 1929 durch Ing. Franz Wallack, den 3 Glockner-Rennen über die wachsende touristische Erschließung bis zur heutigen Elektromobilität spannt sich dabei der Bogen.

3. und 4. Stock:
Hier präsentiert sich die neue Kunstausstellung ALPENLIEBE.

Anlässlich des 150. Geburtstags von Richard Strauss und als Hommage an seine „Eine Alpensinfonie" wurde am 11. Juni 2014 die Ausstellung ALPENLIEBE auf der Großglockner Hochalpenstraße geöffnet.

Ausgehend von Richard Strauss` Alpensinfonie werden zeitgenössische Kunstwerke, die sich mit den Alpen beschäftigen oder durch sie inspiriert sind, gezeigt. Es ist zum einen die „klassische" musikalische Auseinandersetzung mit dem Alpenraum durch die Alpensinfonie; aber auch Hubert von Goisern kuratiert ein einstündiges Musikprogramm aus den Anrainerstaaten der Alpen zwischen Tradition und Avantgarde.

Eine Ausstellung für Erwachsene und Kinder
Die Ausstellung zeigt in zahlreichen Positionen mit über 70 Exponaten ein breites Spektrum aktueller Kunstproduktionen: Von Martin Kippenbergers ironischen Gipfelposen über die profunde Auseinandersetzung mit der Globalisierung des Alpenraums von Armin Linke bis zu Katharina Lackner, die das Thema des Panoramas aufgreift und die atemberaubende Aussicht Teil ihrer ortsspezifischen Rauminstallation werden lässt.

Die Ausstellungen im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe sind  täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

zurück