Wintersperre bis Mai 2018

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


                                 WINTERSPERRE bis Anfang Mai 2018
Der Großglockner im Winter

Motorradtour im Herzen der Alpen

Artikel vom 19. Dezember 2017

Tour durch die Alpen mit dem Motorrad

Von der Nordseite der Großglockner Hochalpenstraße in Ferleiten führt der Weg auf dieser Tour erst einmal hinauf zum Zeller See, den wir zum warm werden umrunden. Auf der Weiterfahrt in Richtung Westen bietet sich gleich der erste Abstecher nach Kaprun an, wo die berühmten Kraftwerke über der Ortschaft ein beliebtes Ziel darstellen. Das mächtige Kitzsteinhorn ist hier ein echter Blickfang, der uns auf der Fahrt zurück zur B311 und auf der weiteren Strecke begleiten wird.

Schon kurz vor Mittersill lädt das Stubachtal zu einem weiteren kurzen Ausflug ein. Auch hier ist die dreistufige Kraftwerksgruppe mit ihren mächtigen Speicherseen eine echte Sehenswürdigkeit. Über die mautfreie Panoramastraße gelangen wir bis hinauf zum berühmten Enzingerboden auf 1.500 Metern Seehöhe.
 
Traumhafte Motorradtouren an der Hochalpenstraße

Weitere Beiträge

Voriger Artikel

Das Alpenmurmeltier
Das Alpen Murmeltier am Großglockner

Nächster Artikel

Touristen auf dem Gamsgrubenweg
Unterwegs mit dem Nationalpark Ranger
Erlebnisreiche Kurven für Motorradfahrer

​ Auf Biketour von Salzburg nach Osttirol

Von Mittersill verläuft unsere Route nun weg von den bisher rechterhand gelegenen Kitzbüheler Alpen in Richtung Süden, mitten hinein in die Hohen Tauern. Auf der bekannten Felbertauernstraße geht es von Salzburg nach Osttirol. Am Weg dorthin bietet sich schon nach der ersten Lawinengalerie erneut ein Abstecher an: Nur 3,5 Kilometer sind es von der „Wolfram-Kehre“ hinüber zum idyllisch gelegenen Hintersee auf 1.313 Metern.

Wieder auf der Felberstraße folgen wir der Route durch den 5,3 Kilometer langen Felbertauern-Tunnel, nach dessen Durchfahrung die breite Straße hinunter nach Matrei führt. Von hier geht’s beim nächsten Abstecher ins Virgental hinein. Vorbei an alten Bauernhäusern aus dunklem Holz folgen wir dem Straßenverlauf durch das Panorama der Venediger- und der Lasörlinggruppe. Das Ende des Weges markiert hier ein kleiner Parkplatz, von dem aus die Umbalfälle zu Fuß zu erreichen sind.

Motorradfahrer auf der Hochalpenstraße
Motorradfahrer auf der Großglockner Hochalpenstraße
Motorradfahren nahe dem Großglockner
Motorräder zurück von der Kaiser Franz Josefs Höhe

Großglockner in Sichtweite bei der Motorradtour durch die Alpen

Zurück auf der Ausgangsroute gelangen wir nach 8 Kilometern am Ende der Ortschaft Huben mit dem nächsten kurze Ausflug in Richtung Großglockner. Die verschlungene Straße führt über das Bergdorf Kals ganz dicht an den Berg heran.

Wieder auf der Rundtour angelangt sollte man sich einen Besuch in der Osttiroler Hauptstadt Lienz nicht entgehen lassen. Die gemütlichen Straßencafés am Hauptplatz sind ideal für eine kleine Stärkung bevor es weitergeht. Die einzigartigen Lienzer Dolomiten immer im Blick, verläuft der Weg nun über den Iselsbergpass weiter ins Mölltal.

Die gut ausgebaute Straße führt uns nun schon der letzten Etappe dieser Rundtour entgegen: dem Weg nach Heiligenblut. Diese Ortschaft ist so sehr mit dem Glockner verknüpft wie das ewige Eis mit der Pasterze. Zugleich ist sie der südliche Ausgangspunkt der Großglockner Hochalpenstraße, die den krönenden Abschluss der Motorradtour um den Glockner bildet.

​ Kurze oder lange Motorradtour quer durch die Alpen

Mit den vielen kleinen Ausflügen ist diese Motorradtour durch die Alpen neben beeindruckend schön vor allem eines: flexibel. Wer die vorgeschlagenen Abstecher weglässt, den erwartet eine gemütliche Tour von etwa 190 Kilometern, die sich in circa vier Stunden bewältigen lässt. 

Will man unterwegs nichts aus- und sich vor allem richtig Zeit lassen, bieten sich entlang der Strecke zahlreiche Hotels, Pensionen und Campingplätze für eine Übernachtung an. Mit allen zusätzlichen Zielen kommt die Tour auf eine beachtliche Länge von 337 Kilometern. Und wie heißt es so schön: Die Berge laufen einem ja nicht davon, also: ruhig mal Zeit lassen  – Motorradfahren will schließlich genossen sein, vor allem in solch einer schönen Umgebung!
Amerikanische Motorradfahrer erleben die Hochalpenstraße
Amerikanische Motorradfahrer
Artikel vom 19. Dezember 2017
Kategorie: Neueste