Wintersperre bis Mai 2018

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


                                 WINTERSPERRE bis Anfang Mai 2018
Der Großglockner im Winter

„Lieblingsplatzl“– Fleißtal und Knappkasa

Artikel vom 9. November 2016

Nach 38 Jahren Dienstzeit kennt Toni Bernhardt die Großglockner Hochalpenstraße in- und auswendig. Für ihn ist sie der schönste Arbeitsplatz der Welt. Dennoch gibt es zwei Plätze, an denen ihm das Herz besonders aufgeht: Es sind das die Stelle auf Höhe „Fleißtal“ und der Glocknerblick vor dem Knappkasa.
 
Toni Bernhardt kennt die Großglockner Hochalpenstraße wie seine Westentasche. Die Liebe zur Panoramastraße scheint dem Heiligenbluter in die Wiege gelegt worden zu sein, denn schon sein Großvater Georg und sein Vater Anton waren bei der GROHAG beschäftigt. Sogar den Straßen-Erbauer Franz Wallack hat er noch in bester Erinnerung, vor allem wenn dieser in Knickerbocker-Hosen seine Pirouetten auf dem Eislaufplatz in Heiligenblut drehte.
Seit Sommer 2016 ist Toni Bernhardt in Rente; er kümmert sich nun vorwiegend um seine kleine Landwirtschaft. Seine zwei „Lieblingsplatzl“ entlang der Straße wird er weiterhin ab und zu besuchen: „Die eine Stelle ist auf Höhe ‚Fleißtal‘, genau dort, wo sich der Lärchenwald lichtet und sich ein gigantischer Blick über die Wiesen auf den Großglockner auftut. Der zweite Lieblingsplatz befindet sich zwischen dem Rasthaus Schöneck und dem Knappkasa auf der Gletscherstraße: Auch das eine Stelle mit traumhaftem Glocknerblick.“
 
In der Reihe „Lieblingsplatzl“ verraten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GROHAG, wo sie es am schönsten finden. Weitere Lieblingsplätze in unserem Blog bzw. im Magazin „Großglockner Panorama“

Voriger Artikel

. . .

Nächster Artikel

. . .
Knappkasa
Artikel vom 9. November 2016
Kategorie: Neueste