Großglockner Hochalpenstraße - Der Blog der Alpenstraße
geschlossen
Saftige Wiese mit Alpenrosen

Die schönsten Hütten am Glockner

Artikel vom 13 . April 2018

Entlegene Berghütten, einsame Felsmonolithen inmitten saftiger Almwiesen, beeindruckende Karstflächen und herrliche Panoramablicke auf über 2.000 m Seehöhe: Dinge, die sonst nur echten Bergfexen vorbehalten sind, werden auf der Großglockner Hochalpenstraße zum Erlebnis für Jedermann. So auch die Einkehr bei einer der gemütlichen Hütten entlang der Route.


Die Edelweißhütte am höchsten Punkt der Großglockner Hochalpenstraße

Der wohl markanteste Aussichtspunkt entlang unserer Panoramastraße ist zugleich ihr höchster befahrbarer Abschnitt: Einen Besuch auf der Edelweißspitze sollte man sich nicht nur aufgrund des atemberaubenden 360° Panoramablickes entgehen lassen! In der Edelweißhütte genießen Sie hier familiäre Atmosphäre und echte Pinzgauer Schmankerl. Die große Terrasse lädt auch zum gemütlichen Sonnenbad, wenn die Gipfel ringsum noch mit Schnee bedeckt sind – ein echter Hochgenuss für die Sinne mit Blick auf über 30 Dreitausender!


Unterkunft mit besonderem Ausblick

Ein besonderer Tipp ist das Übernachten auf der Edelweißspitze in den „eigenen vier Wänden“: Zusätzlich zu den Standard- und Komfortzimmern in der gut ausgestatteten Edelweißhütte haben Sie Gelegenheit, in einer Blockhütte für zwei und einem Chalet für zwei bis drei Personen zu übernachten! Unter sternenklarem Himmel auf der „eigenen“ Terrasse Platz zu nehmen und das Glocknermassiv im Mondschein zu betrachten ist ein unvergessliches Erlebnis!
Glocknerhaus
Pausenzeit in der Edelweißhütte

Weitere Beiträge

Voriger Artikel

Der Großglockner- Österreichs größter Berg
Goldener Wander-Herbst auf der Glocknerstraße

Nächster Artikel

Wanderer auf einem Weg vor dem Großglockner
Gamsgrubenweg
Artikel vom 13. April 2018
Kategorie: Natur & Bewegung
Test