Großglockner Hochalpenstraße - Der Blog der Alpenstraße
offen
Saftige Wiese mit Alpenrosen

Mein Lieblingsplatzerl Nr. 4 - Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Artikel vom 31 . Juli 2017

Nirgendwo ist man dem Großglockner näher als auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Für Peter Suntinger ein echter Kraftplatz, an dem die Strahlkraft des höchsten Berges Österreichs spürbar wird.

An die 180 Mal stand Peter Suntinger schon auf dem 3.798 Meter hohen Gipfel des Großglockners. Der Heiligenbluter ist seit fast vierzig Jahren Bergführer und kennt den Berg wie seine Westentasche. Er sagt: „Der Großglockner besitzt eine ganz eigene Strahlkraft. Und je älter ich werde, umso dankbarer bin ich für jede einzelne Besteigung.“ 44 Jahre lang war Peter Suntinger, auch Obmann der Bergführerschaft, bei der GROHAG unter anderem für die Sicherungen und Lawinensprengungen im Rahmen der jährlichen Schneeräumungen zuständig. Jetzt ging er in den wohlverdienten Ruhestand. Dem Großglockner und der Großglockner Hochalpenstraße hält er weiterhin die Treue. „Die Kaiser-Franz-
Josefs-Höhe hat für uns Heiligenbluter eine ganz besondere Bedeutung, da sie nach Kaiser Franz Joseph benannt ist, der 1856 mit Kaiserin Elisabeth nach Heiligenblut kam und von hier aus in Richtung Großglockner wanderte. Früher hießen die Bergführer auch Herrenführer, denn alleine wagte sich niemand in die Berge und der Alpinismus war Neuland. Die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ist ein geschichtsund traditionsreicher Ort und mein absolutes Lieblingsplatzl.“
Artikel vom 31. Juli 2017
Kategorie: Natur & Bewegung
Test