Großglockner Hochalpenstraße - Der Blog der Alpenstraße
offen
Saftige Wiese mit Alpenrosen

Mein Lieblingsplatzerl Nr. 7 - Lärchen-Wiesen am Piffkar

Artikel vom 24 . Juni 2019

Seit über 34 Jahren arbeitet Edi Oberhollenzer im Team der Großglockner Hochalpenstraße. Kein Wunder, dass der aus Fusch an der Großglocknerstraße stammende Kassenleiter die Region kennt, wie kaum ein zweiter. Wir haben ihn gebeten, uns sein Lieblingsplatzerl zu verraten.
Vom Fuschertal kommend erreicht man auf einer Seehöhe von etwa 1600 Metern das Piffkar. Hier befindet sich Edis Lieblingsplatz. „Vom Parkplatz gelangt man zu einem kleinen Steinhaus. Es stammt aus der Erbauerzeit der Straße und diente
damals als Mannschaftsunterkunft“, erzählt der Pinzgauer von der legendären Gründerära. Heute befindet sich im ehemaligen Straßenwärterhaus eine Ausstellung über die höchsten Gipfel des SalzburgerLandes. Der Ort ist gut gewählt, schließlich genießt man am Piffkar einen traumhaften Panoramablick auf das große Wiesbachhorn und den Hohen Tenn. Edis liebste Wanderroute führt am Haus vorbei auf den Naturlehrweg Piffkar. Hier befindet sich das Sonderschutzgebiet mit den Lärchen-Wiesen, das Edi ganz besonders ans Herz gewachsen ist. „Weil die Landschaft hier noch nicht ganz so hochalpin ist und man ein wunderschönes Panorama hat“, erzählt er. Vorbei an zahlreichen Schautafeln gelangt man nach etwa einer halben Stunde zum Ausgangspunkt zurück. Gleich mehrere gemütliche Bankerl laden hier zum Verweilen und Staunen ein. Für Edi sein absoluter Lieblingsplatz. Warum? „Weil der Ort in unserer schnelllebigen Zeit Entspannung pur bietet.“
Artikel vom 24. Juni 2019
Kategorie: Natur & Bewegung
Test