Großglockner Hochalpenstraße - Der Blog der Alpenstraße
geschlossen
Ranger mit zwei Kindern

Das Alpenmurmeltier

Artikel vom 30 . Januar 2018

Sie sind klein, sie sind pelzig, sie sind irgendwie niedlich und sie sind einfach überall. Zumindest bei uns am Großglockner. Die Rede ist von den Murmeltieren. An den höhergelegenen Abschnitten der Hochalpenstraße liegen sie gerne mal faul in der Sonne und lassen sich von Besuchern beobachten – oder beobachten die Besucher, man weiß es manchmal nicht so genau.


Marmota marmota, das Alpenmurmeltier

Das Alpenmurmeltier ist nach dem Biber und dem Stachelschwein das drittgrößte Nagetier Europas. Vom Kopf bis zum Rumpf kann es stolze 50 Zentimeter groß werden. Die Männchen kommen bei dieser Größe auf ein Gewicht von mindestens drei Kilogramm.So wie die staunenden Besucher unserer Großglockner Hochalpenstraße, verbringen auch die Murmeltiere hier die Tage am liebsten im Kreise ihrer Familie: Sie leben in Verbänden, die mehrere Generationen umfassen können. Wird in den Sommermonaten die Hitze unter dem dicken Fell einmal zu groß, ziehen Herr und Frau Murmeltier sich gelegentlich für einige Stunden in ihren Sommerbau zurück. Diese finden sich in der Regel über der Baumgrenze und an sonnigen Südhängen – genau dort also, wo auch Sie sich beim Besuch am Großglockner aufhalten.
 
Das Alpenmurmeltier
Das Alpenmurmeltier
Artikel vom 30. Januar 2018
Kategorie: Familie & Kinder
Test