Geöffnet: 5-21.30 Uhr
Letzte Einfahrt  jeweils 45 Min. vor Nachtsperre!

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


Erläuterungen zur Befahrbarkeit:  Entsprechende Hinweise auf der Homepage können aufgrund rasch wechselnder Wetterverhältnisse im Hochgebirge auch kurzfristig überholt sein. Die Letztentscheidung, ob die Wetterverhältnisse eine (Weiter)Fahrt zulassen, liegt beim jedem selbst.
 

   


                               
                       
 
Ranger mit zwei Kindern

Übernachten am Grossglockner

Artikel vom 12. Juli 2013

 

Übernachten und genießen im Restaurant Fuscher Törl

Den Sonnenuntergang auf 2.450 Metern Seehöhe erleben und in einer klaren Nacht den Sternen ganz nahe sein: Im Restaurant Fuscher Törl ist das möglich. Von jedem der gemütlichen Zimmer genießen Sie hier den Blick auf die 3000er-Kollegen des Glockners, wie etwa den Brennkogel, die Hohe Dock oder das Sonnenwelleck. Wer mit dem Motorrad anreist kann sein treues Gefährt in der hauseigenen Bike-Garage unterstellen. Apropos treue Gefährten: Hunde sind hier ebenfalls herzlich willkommen.
 

Das höchste Bett zur Übernachtung am Großglockner…

…finden Sie am höchsten Aussichtspunkt der Großglockner Hochalpenstraße, der Edelweissspitze. Die Edelweisshütte bietet dort auf 2.571 Metern Seehöhe ganz besondere Übernachtungsmöglichkeiten. Seit Bestehen der Straße wurde die Gaststätte als Familienbetrieb geführt und laufend modernisiert. Neben verschiedenen Zimmerkategorien zählen eine Blockhütte für zwei und das einzigartige Chalet Edelweiss für bis zu drei Personen zu den neuesten Errungenschaften. Genießen Sie den Sonnenuntergang auf Ihrer „eigenen“ kleinen Terrasse und beobachten Sie, wie 30 umliegende 3000er in die Nacht eintauchen.
Gebirgssee Fuscherlacke

Weitere Beiträge

Voriger Artikel

Fuscherlacke - ein idyllischer Ausblick
Die schönsten Hütten am Großglockner

Nächster Artikel

Das Alpenmurmeltier
Das Alpen Murmeltier am Großglockner
Wallackhaus in Heiligenblut am Großglockner

Übernachten beim Mankeiwirt – tierisches Vergnügen am Großglockner

Am anderen Ende des Fuscher Törls wartet an der Fuscher Lacke der berühmte Mankeiwirt. Hier kann man nicht nur zahmen Murmeltieren begegnen, sondern es sich auch gleich richtig gemütlich machen. Kleingruppen von bis zu 17 Personen finden in den neu ausgebauten Zimmern des Gasthauses Platz. Neben der einzigartigen Atmosphäre zeichnet speziell das herrliche Frühstück eine Übernachtung beim Mankeiwirt aus – so lässt es sich auf 2.262 Metern Seehöhe genüsslich in den Tag starten.
 

Das Wallackhaus hoch über Heiligenblut

Hoch über der Glocknergemeinde Heiligenblut steht auf 2.304 Metern das Wallackhaus. Ursprünglich als Kantine für die Arbeiter am Hochtor eingerichtet, rüsteten die Besitzer es nach Abschluss der Bauarbeiten zu einer Gaststätte um. Heute wartet neben neu renovierten Zimmern auch ein 120 m² großer Wellnessbereich mit herrlichem Blick auf die hochalpine Welt vor der Türe. Damit wird aus Entspannung echter Hochgenuss.
Mankeiwirt mit Murmeltier
Mankeiwirt mit Murmeltier

Aufwachen mit Blick auf den Großglockner

Wer im Karl-Volkert Haus übernachtet, der erwacht mit Blick auf Glockner und Margaritzenstausee. Hoch über den Ufern des glitzernden Gewässers kann hier das Frühstück an warmen Sommertagen auch auf der Terrasse eingenommen werden. Wer in geselliger Runde eine Nacht am Großglockner verbringen möchte, kann hier die verschiedenen Zimmer auch als Lager buchen.


Übernachten im „Hotel“ am Großglockner

Ebenfalls nur wenige Meter unter der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe gelegen, bietet das älteste Alpenvereinshaus der Ostalpen Gelegenheit für eine unvergessliche Nacht: Das Glocknerhaus wurde in den vergangenen Jahren umfangreichen Renovierungsarbeiten unterzogen und gilt sowohl bei Bergsteigern als auch bei „Höhenurlaubern“ als sehr empfehlenswert. Beim Frühstück auf der verglasten Panoramaterrasse lassen sich hier neben Glockner und der hochalpinenen Welt auch hervorragend fitnesshungrige Einkehrer beobachten, welche die einzigartige Lage des Glocknerhauses für aerobes Training nutzen.
Artikel vom 12. Juli 2013
Kategorie: Familie & Kinder