Geöffnet: 5-21.30 Uhr
Letzte Einfahrt  jeweils 45 Min. vor Nachtsperre!

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


Erläuterungen zur Befahrbarkeit:  Entsprechende Hinweise auf der Homepage können aufgrund rasch wechselnder Wetterverhältnisse im Hochgebirge auch kurzfristig überholt sein. Die Letztentscheidung, ob die Wetterverhältnisse eine (Weiter)Fahrt zulassen, liegt beim jedem selbst.
 

   


                               
                       
 
Ranger mit zwei Kindern

Die schönsten Hütten am Glockner

Artikel vom 20. Juli 2014

Entlegene Berghütten, einsame Felsmonolithen inmitten saftiger Almwiesen, beeindruckende Karstflächen und herrliche Panoramablicke auf über 2.000 m Seehöhe: Dinge, die sonst nur echten Bergfexen vorbehalten sind, werden auf der Großglockner Hochalpenstraße zum Erlebnis für Jedermann. So auch die Einkehr bei einer der gemütlichen Hütten entlang der Route.


Die Edelweißhütte am höchsten Punkt der Großglockner Hochalpenstraße

Der wohl markanteste Aussichtspunkt entlang unserer Panoramastraße ist zugleich ihr höchster befahrbarer Abschnitt: Einen Besuch auf der Edelweißspitze sollte man sich nicht nur aufgrund des atemberaubenden 360° Panoramablickes entgehen lassen! In der Edelweißhütte genießen Sie hier familiäre Atmosphäre und echte Pinzgauer Schmankerl. Die große Terrasse lädt auch zum gemütlichen Sonnenbad, wenn die Gipfel ringsum noch mit Schnee bedeckt sind – ein echter Hochgenuss für die Sinne mit Blick auf über 30 Dreitausender!


Unterkunft mit besonderem Ausblick

Ein besonderer Tipp ist das Übernachten auf der Edelweißspitze in den „eigenen vier Wänden“: Zusätzlich zu den Standard- und Komfortzimmern in der gut ausgestatteten Edelweißhütte haben Sie Gelegenheit, in einer Blockhütte für zwei und einem Chalet für zwei bis drei Personen zu übernachten! Unter sternenklarem Himmel auf der „eigenen“ Terrasse Platz zu nehmen und das Glocknermassiv im Mondschein zu betrachten ist ein unvergessliches Erlebnis!
Glocknerhaus
Pausenzeit in der Edelweißhütte

Die Großglockner-Hütte für Familien: Der Mankeiwirt

Verlässt man die Stichstraße zur Edelweißspitze, um der Großglockner Hochalpenstraße weiter Richtung Süden zu folgen, passiert man bald das Fuschertörl. Kurz danach wird der Blick auf die Fuscher Lacke frei. Ein idyllischer Bergsee, an dessen Ufer das nächste Hütten-Highlight wartet: Der berühmte Mankeiwirt.
In herrlicher Lage verspricht der Besuch hier zum Erlebnis für die gesamte Familie zu werden. Nicht nur Spezialitäten, wie der hausgemachte Kaiserschmarrn, verführen zum Genießen. Auch das besondere Frühstück auf der sonnigen Terrasse mit traumhaftem Ausblick in die alpine Natur ist inzwischen fast genauso berühmt wie der Wirt selbst.
 

Der Mankeiwirt und seine Mankeis

Den Namen Mankeiwirt trägt Hubert Haslinger nämlich nicht umsonst: Gemeinsam mit der Wirtsfamilie heißen auch das zahme Murmeltier und einige seiner Freunde die Gäste in der Hütte an der Fuscher Lacke willkommen. Ob Sie nur auf einen Kaffee vorbeikommen oder in einem der gemütlichen Zimmer übernachten – die kleinen Tierchen geben hier immer wieder Grund zum Staunen und Lachen!
Der Mankeiwirt und sein Murmeltier
Mankeiwirt mit Murmeltier

Unterkunft mit Tradition am Großglockner

Auf eine lange Geschichte blickt das Glocknerhaus zurück, welches man auf der Weiterfahrt in Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe kurz vor dem Ziel passiert: Direkt auf dem Felsen über dem Margaritzenstausee erbaut, ist es seit 1875 ein beliebtes Ziel für Bergsteiger und Abenteurer. Heute ist das traditionsreiche Haus über die Großglockner Hochalpenstraße einfach zu erreichen – und bietet seinen Gästen ganz spezielle Highlights. Neben den einfachen, aber geschmackvoll eingerichteten Zimmern verführt vor allem die Top-Gastronomie des Glocknerhauses auf 2.132 Metern Seehöhe zum Genießen. Ein Special für Motorradfahrer ist die neu erbaute Bike-Garage, in der das treue Gefährt bei einer Übernachtung am Großglockner sicher untergestellt werden kann.
 

Höhentraining am Großglockner

Die alpine Natur, das abwechslungsreiche Gelände, die klare Bergluft und perfekte Verpflegung: Eine Kombination, der auch aktive Sportler nicht widerstehen können. Das Glocknerhaus bietet deshalb spezielle Services für Ihr Training im aeroben Ausdauerbereich! Als Österreichs höchstgelegene Seminarlocation ist es zudem wie geschaffen für kreatives Arbeiten und anregende Bewegung in alpiner Umgebung gewinnbringend zu kombinieren!
Artikel vom 20. Juli 2014
Kategorie: Familie & Kinder