Wintersperre bis Mai 2018

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


                                 WINTERSPERRE bis Anfang Mai 2018
Ranger mit zwei Kindern

Perfekte Kombination sportlicher Familienausflug

Artikel vom 23. Mai 2013

Einmal mit dem Rad auf den Großglockner: der Traum vieler Sportler, dessen Erfüllung vor allem Zeit in Anspruch nimmt. Wer auf dem Drahtesel den höchsten Berg Österreichs bezwingen will, muss sich schließlich darauf vorbereiten. Dabei sind Sport und Familie neben Beruf und anderen Aktivitäten oft gar nicht so einfach unter einen Hut zu bekommen. Doch spätestens wenn der große Tag gekommen ist wird die Glockner-Tour zum Familienerlebnis. Während die einen sich der sportlichen Herausforderung stellen, genießen die „Supporter“ das vielfältige Angebot der schönsten Panoramastraße Österreichs.
Mit dem Rad auf der Großglockner Hochalpenstraße
Die Hochalpenstraße mit dem Rad befahren

Beim sportlichen Familienausflug führen alle Routen nach oben

Wer sich am Weg zum höchsten Berg Österreichs auf Ausdauer und Muskelkraft verlässt, dem stehen mehrere Möglichkeiten offen:

Start                                       Ziel                                           Höhenmeter               Strecke
Ferleiten (1.145 m)         Fuscher Törl (2.428 m)                                1.283 m                  12,9 km
Fuscher Törl (2.428m)     Edelweißspitze (2.571 m)                              143 m                         -
Ferleiten (1.145 m)         Kaiser Franz-Josef-Höhe (2.369 m)                 2.035 m                  34,2 km
Heiligenblut (1.301 m)    Kaiser Franz-Josef-Höhe (2.369 m)                 1.068 m                  16,5 km

Entlang der Strecke erwarten Sie traumhafte Ausblicke und verschiedene Highlights mit unserem Radfahrer-Service. So haben Sie auf der „Glocknerkönig-Strecke“ von Ferleiten zum Fuscher Törl die Möglichkeit mit Zeitnehmung zu fahren und in der Top-Liste auf unserer Website zu landen. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die günstige Unfallversicherung, die sie bei uns tagweise abschließen können. Darüber hinaus stehen Radfahrern Umkleide- sowie Duschmöglichkeiten, Safes, Radständer und mehr zur Verfügung.
Touristen auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe
Die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Sportliche Unterstützung beim Familienausflug am Glockner

Für welche Route Sie sich auch entscheiden: nicht nur Ihnen steht ein spannender Tag bevor. Nachdem Sie sich auf den Weg gemacht haben, genießt die Familie den Start in den Tag entlang der unteren Streckenabschnitte. Herrlich blühende Wiesen und frische Bergluft sorgen an warmen Sommertagen schon frühmorgens für beste Laune. Ein Wiedersehen wird’s dann wohl schon entlang der Strecke geben: Allfällige Verpflegung und motivierende Worte tun besonders gut, wenn die Familie in Richtung Erlebniswelt Großglockner mit dem Auto vorbeifährt.
 

Gemeinsame Pause beim sportlichen Ausflug mit der Familie

Gelegenheit zu einer gemeinsamen Pause gibt die Abzweigung zur Edelweißspitze. Der Naturkunde-Wanderweg am Piffkar oder das Haus Alpine Naturschau bieten Ihrer Familie am Weg von Ferleiten abwechslungsreiche Einkehrmöglichkeiten.
Beim Treffen zwischen Edelweißspitze und Fuscher Törl gibt ein gemeinsamer Snack frische Energie. Während Sie sich anschließend wieder in den Sattel schwingen, steht Ihrer Familie die Gipfelwelt der Hohen Tauern offen. Der nahe gelegene Mankeiwirt an der Fuscher Lacke, zahlreiche Ausstellungen, Themenspielplätze, gemütliche Wanderungen und vieles mehr warten darauf, entdeckt zu werden. So nähert sich Ihr gesamtes Team langsam dem Höhepunkt dieses sportlichen Familienausfluges: der Kaiser Franz-Josef-Höhe.

Highlight am Höhepunkt

Mit dem Rad durchs Hochtor zu fahren und sich dem höchsten Gipfel Österreichs zu nähern ist ein einmaliges Gefühl. Am Parkplatz an der Pasterze, dem größten Gletscher des Landes, dann auch noch von der eigenen Familie in Empfang genommen zu werden, ein noch viel besseres. Während Sie sich den Weg weiter nach oben erkämpfen, haben Ihre Begleiter die Möglichkeit, sich hier die höchste Automobilausstellung der Welt anzusehen. Von der nahe gelegenen Swarovski-Warte können mit modernsten Ferngläsern Murmeltiere und Steinböcke beobachtet werden.
Genießen Sie oben angekommen den einmaligen Ausblick und gönnen Sie sich eine wohlverdiente Stärkung. Die gemeinsame Rückfahrt gibt Gelegenheit das herrliche Panorama nochmal in vollen Zügen zu genießen. Und wer weiß, vielleicht hat das eine oder andere Mitglied Ihrer Familie jetzt ja Lust, in Ihre Fußstapfen – oder vielmehr Radspuren – zu treten!
Radfahrer pausieren beim Gedenkzeichen
Radfahrer pausieren beim Hochtor
Artikel vom 23. Mai 2013
Kategorie: Familie & Kinder