Großglockner Hochalpenstraße - Der Blog der Alpenstraße
offen
Ausstellung Biwak Alpenliebe

Gletscher.Leben – am Anfang war das Eis …

Artikel vom 6 . Juli 2017

Die Pasterze und der Sensationsfund vor Ort, eine über 6.000 Jahre alte Zirben – der „Gletscherbaum“ - werden dabei zum Sinnbild für zwei Liebende, die nicht zueinander finden können: Die mächtigen Eisriesen und die verborgenen Schätze, die sich unter den eisigen Massen verbergen.
 
Nichts ist für die Ewigkeit, nicht einmal das ewige Eis. Denn über die Jahrtausende zeigt sich immer wieder: Der Gletscher lebt. Er wächst, er zieht sich zurück – aufgrund von natürlichen Klimaschwankungen und in der jüngeren Vergangenheit auch verstärkt durch das Einwirken des Menschen.
 
Gletscherbaum - 6.000 Jahre im Gletscher der Hochalpenstraße
6.000 Jahre im Eis im Bereich der Pasterze - der Gletscherbaum

Weitere Beiträge

Voriger Artikel

Automobilausstellung am Großglockner
Ausflug zur höchsten Automobilausstellung

Nächster Artikel

Die Höchsten Salzburger Ausstellung
Die höchsten Salzburger
Artikel vom 6. Juli 2017
Kategorie: Ausstellungen
Test