Großglockner Hochalpenstraße - Der Blog der Alpenstraße
offen
Erlebniswelt Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Urgestein der Alpenpässe in Österreich

Artikel vom 26 . August 2013

Die Großglockner Hochalpenstraße blickt auf eine interessante Geschichte zurück. Bereits zu Zeiten der Römer verkehrten Händler und Schmuggler entlang der heutigen Route. Bis zum Bau der Straße war es von da an freilich noch ein langer Weg. In diesem Bericht verraten wir mehr über die Geschichte der Großglockner Hochalpenstraße. Dabei haben wir natürlich die besten Tipps, wo entlang der Strecke spannende Zeitreisen in die Entstehung der schönsten Panoramastraße Österreichs unternommen werden können.

 

Unter Österreichs wichtigsten Alpenpässen

Bis ins 17. Jahrhundert zählten die schmalen Pfade durch das Herz der Hohen Tauern zu den wichtigsten Nord-Süd Verbindungen des Landes. Im Bereich des Hochtores gibt heute die Ausstellung „Passheiligtum“ Einblick in die lange Geschichte des höchsten Alpenpasses Österreichs. Verschiedene Relikte aus unterschiedlichen Epochen, die beim Bau der Straße zusammengetragen wurden, laden zu einer spannenden Zeitreise ein.
Bau der Großglockner Hochalpenstrasse
Überquerung des Tauernmassivs

Weitere Beiträge

Voriger Artikel

Schneeräumung auf der Hochalpenstraße
Schneeräumung am Großglockner

Nächster Artikel

. . .
Artikel vom 26. August 2013
Kategorie: Erlebniswelt
Test