Wintersperre

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung

                              
                                  WINTERSPERRE bis Anfang Mai 2019!
          
                      Wir freuen uns auf Ihr Kommen im nächsten Jahr!

 

Motorrad-Sicherheitstraining am Großglockner

5 Juli 2018

5.7.2018

Motorrad-Sicherheitstraining am Großglockner

Salzburg (OTS) - Die Polizei (LVA Salzburg) veranstaltete gemeinsam mit der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) am Donnerstag 05. Juli 2018 einen Motorrad-Sicherheitstag mit über 100 Teilnehmern.

Ein großer Teil der bei Motorradfahrern beliebten Straßen in Österreich führt in alpine Regionen. Die Großglockner Hochalpenstraße ist für die Motorradfahrer auf Grund ihrer einzigartigen aber auch anspruchsvollen Linienführung und der sie umgebenden Bergwelt besonders reizvoll, aber auch herausfordernd was die Sicherheit betrifft. Aus diesem Grund veranstalten Polizei und GROHAG erneut ein Training für „alpines Fahren“.

Die Polizei vermittelte an diesem Tag den Trainingsteilnehmern einige unter Umständen sogar lebensrettende Kenntnisse. Das sind insbesondere rechtzeitiges Erkennen von Gefahrensituationen, Blickführung, Bremstechnik, Handling-übungen, spezifische Gefahren bei Fahrten in alpinen Regionen, richtige Schutzausrüstung, Verhalten nach Unfällen udgl..

Bereits im Vorfeld haben sich - binnen einer Stunde - die ersten 50 Motorradfahrer angemeldet und konnten im größten und schönsten Übungsgelände der Alpen auf der Großglockner Hochalpenstraße und am Fuße des Großglockners trainieren. Aber auch zahlreiche nicht angemeldete Motorradfahrer nutzen das oberste Parkdeck der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mit dem von der Polizei aufgebauten und betreuten Handlingparcour als willkommen Trainingsgelegenheit um ihre Fahrtechnik zu perfektionieren.

„Die Großglockner Hochalpenstraße wird nicht nur von namhaften Automobilherstellern für Sicherheits- und Bremsentest genutzt. Mit diesem Sicherheitstraining – und das ist unser großes Anliegen - wird auf dem Motorradsektor und damit auch für alle Verkehrsteilnehmer ein wesentlicher Beitrag für mehr Sicherheit geleistet“, freut sich Dr. Johannes Hörl über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Salzburger Polizei.



Weitere Informationen