Dobratsch Gipfelhaus: moderne Alpenvereins-Schutzhütte
offen
Gipfelhaus Dobratsch Frontansicht

Das moderne Gipfelhaus

Das neue Dobratsch-Gipfelhaus

Moderne Passivhaus-Schutzhütte unterhalb des Dobratsch-Berggipfels

Die Architektur des im Jahr 2010 eröffneten Gipfelhauses am Dobratsch muss den Vergleich mit modernsten Häusern im Tal nicht scheuen. Die Schutzhütte, die sich nur wenige Meter unterhalb des Gipfels befindet, wurde in Passivhausbauweise errichtet. Während die hohe Dämmung gegen Wärmeverlust schützt, sorgt die großflächig geplante Südfassade für die optimale Nutzung der Sonnenenergie. Die Bio-Kläranlage rundet das Bild vom ökologisch vorbildlichen Dobratsch-Gipfelhaus ab. Die hochmoderne Schutzhütte im Besitz des Österreichischen Alpenvereins erreichen Sie vom Parkplatz Rosstratte (P11) innerhalb von circa eineinhalb Stunden Gehzeit. Lassen Sie sich auf der Sonnenterrasse mit hausgemachten Kärntner Köstlichkeiten verwöhnen und genießen Sie den Panoramablick!
Gipfelhaus Dobratsch Seitenansicht
Test