Geschichte Krimmler Wasserfälle im Salzburger Pinzgau
geschlossen
Landschaftsaufnahme

Die Geschichte

Geschichte der Krimmler Wasserfälle

Von Urgewalten, romantischen Alpenliebhabern und der modernen Eisenbahn

Drehen wir das Rad der Zeit ganz weit zurück, so stehen wir unmittelbar vor der Aufwölbung der Zentralalpen vor 30 Millionen Jahren. Durch die Kollision der afrikanischen mit der eurasischen Platte werden unglaubliche Kräfte frei, die die zahlreichen übereinanderliegenden Schichten, die sich über mehrere Zeitalter hinweg gebildet haben, Zug um Zug auffalten und in die Höhe schieben. So entsteht auch das sogenannte „Tauernfenster“, durch das Geologen anhand der verschiedenen Schichten – wie bei einem Schnitt durch den Berg – die Entstehung der Alpen und deren Zusammensetzung ablesen können. Zu dieser geologisch speziellen Zone gehört auch der Abbruch, über den die Krimmler Ache bis heute als Krimmler Wasserfall zu Tal stürzt.
Fluss zwischen den Wäldern
Test