Wintersperre bis Mai 2018

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


                                 WINTERSPERRE bis Anfang Mai 2018
Wanderer auf einem Weg vor dem Großglockner

Natur und Bewegung am Glockner

Natur und Bewegung am Grossglockner

Spaziergänge, Wanderungen und ein Ausflug mit Hund im Glocknergebiet

Bei der Fahrt auf der Großglockner Hochalpenstraße durchqueren Sie von Fusch-Ferleiten oder Heiligenblut kommend bis zur Ankunft auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe vier Klimazonen. Das entspricht einer Fahrt von Salzburg nach Spitzbergen! Die verschiedenen Höhenstufen werden von großen und bekannten Alpentieren, aber auch kleinen, weniger leicht zu entdeckenden Bewohnern bevölkert. Auch die Pflanzenwelt verändert sich mit jedem Meter, den Sie an Höhe gewinnen. Unternehmen Sie die spektakuläre Fahrt und abwechslungsreiche Wanderungen entlang der Großglockner Hochalpenstraße mit der ganzen Familie: Bei diesem Ausflug darf auch der Hund mitkommen! Wir stellen Ihnen die schönsten Varianten, die einzigartige Natur der Glockner-Bergwelt zu erleben, vor.
Gewächs auf einem Felsen

Den Grossglockner auf der Strasse und zu Fuss entdecken

Die Großglockner Hochalpenstraße bietet Ihnen die Möglichkeit, zahlreiche Ausgangspunkte für kurze Spaziergänge mit Kind und Hund sowie ausgedehnte Wanderungen auf bequeme Weise zu erreichen. Kombinieren Sie die Fahrt auf der beliebten Alpenstraße mit einem Naturerlebnis: Entdecken Sie putzige Murmeltiere, majestätische Steinadler und hurtige Steinböcke in ihrer natürlichen Umgebung! An der Kassenstelle Fusch-Ferleiten können Sie zahlreiche Alpenbewohner ganz nah betrachten: Im Wildpark Ferleiten gelangen Sie auf kinderwagen- und rollstuhlgerechten Wegen zu den weitläufigen Tiergehegen. Dieser Ausflug ist auch für Hunde an der Leine bestens geeignet.

Detailinformation zum Wandern am Großglockner!

Den Sternen ganz nah:
Übernachtung am Großglockner

Eine Nacht im Hochgebirge ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Stille legt sich über die mehr als 300 Dreitausender rund um den Großglockner und der Himmel erstrahlt im Sternen- und Mondlicht. Die Nacht hat ihre ganz eigenen Geräusche: Der dunkle Ruf des Uhus, das Auf- und Abschwellen des Windes, der über die Bergflanken pfeift, das Läuten der Kuhglocken auf den Hochalmen. Entdecken Sie für eine Übernachtung die Edelweisshütte auf dem höchsten Punkt der Großglockner Hochalpenstraße sowie weitere Berggasthöfe, Hütten und Hotels. In zahlreichen Unterkünften ist auch Ihr gut erzogener Vierbeiner herzlich willkommen!

Das Campieren im Bereich der Straße ist behördlich nicht erlaubt, das sich die Straße im Landschaftsschutzgebiet (Nationalpark) befindet.

Zu den Übernachtungsmöglichkeiten am Großglockner!