Geöffnet: 5-21.30 Uhr
Letzte Einfahrt  jeweils 45 Min. vor Nachtsperre!

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


Erläuterungen zur Befahrbarkeit:  Entsprechende Hinweise auf der Homepage können aufgrund rasch wechselnder Wetterverhältnisse im Hochgebirge auch kurzfristig überholt sein. Die Letztentscheidung, ob die Wetterverhältnisse eine (Weiter)Fahrt zulassen, liegt beim jedem selbst.
 

   


                               
                       
 
Ranger mit zwei Kindern

Familienausflug

Artikel vom 28. Juli 2014

Einfach aussteigen, die herrliche Bergluft und das einzigartige Panorama genießen: Beim Ausflug mit Kindern auf die Großglockner Hochalpenstraße begeistern schon die natürlichen Gegebenheiten Jung und Alt. Doch gerade unseren jüngsten Besuchern genügt der Blick auf schneebedeckte 3.000er oft nur für kurze Zeit.


Erlebnis für Jedermann – und überall

Ist das Panorama genug genossen, haben kleine Abenteurer daher Gelegenheit entlang der gesamten Route zahlreiche Highlights zu entdecken. Neben speziellen Themenspielplätzen und spannenden Ausstellungen finden begeisterte „Schnitzeljäger“ auch einige Geocaches rund um die Großglockner Hochalpenstraße.
HINWEIS: Die hier auszugsweise vorgestellten Caches wurden von Mitgliedern der internationalen Geocache-Community angelegt und werden von diesen gewartet.
 

 

Die Landschaft rund um den Gletscher

Weitere Beiträge

Voriger Artikel

. . .

Nächster Artikel

Fuscherlacke - ein idyllischer Ausblick
Die schönsten Hütten am Großglockner
Eine Rast bei der Fuscherlacke

Kinderleichter Start beim Ausflug auf den Großglockner

Das Abenteuer Geocaching beginnt beim Ausflug auf den Großglockner von Kärnten kommend bereits in Heiligenblut. Den angegebenen Koordinaten folgend gelangt man zur Kirche, an der man von dieser bestimmten Stelle aus zwei kleine Rätsel lösen muss.

Erst nach dem Sammeln zweier weiterer Zahlen durch das Zählen ausgewählter Gegenstände erhält man die Angaben zum Standort des Caches, der nach der Ortschaft selbst benannt ist. Perfekt zum Aufwärmen für die große Schatzsuche auf der Großglockner Hochalpenstraße!
Touristen auf der Edelweißspitze
Aussichtsturm auf der Edelweißspitze

Familienausflug von Salzburg in die Hohen Tauern

Stürzt man sich von Norden kommend in das Abenteuer Großglockner-Geocaching, geht es gleich hoch hinauf.

Einer der ersten Caches entlang der Strecke markiert jene Stelle, an der die Straße die Höhenmarke von über 2.000 m Seehöhe übersteigt, weshalb er auf den Namen „Höhe 2.000“ hört. Geparkt wird rund 50 m unterhalb der angegebenen Koordinaten, wodurch ein kurzer Fußmarsch Gelegenheit gibt, die herrliche Aussicht in vollen Zügen zu genießen!
 

Ausflug zur Edelweiß-Spitze: Kinder und Eltern ganz oben

Auch am höchsten Punkt der Großglockner Hochalpenstraße haben fleißige Cacher einen kleinen Schatz geschaffen. Um diesen Cache zu loggen gilt es mit Hilfe vor Ort gefundener Informationen vier Fragen zu beantworten.

Optional kann beim anschließenden Loggen des Caches auch ein Foto eingereicht werden. In der Regel kein Problem, denn: Der 360° Panoramablick und die gemütliche Sonnenterrasse der Edelweiß-Hütte verführen ohnedies zum Knipsen zahlreicher Schnappschüsse und Panoramabilder!

Der Cache am Ausflugsziel für die ganze Familie

Ob von Norden oder Süden kommend: Ziel eines Ausflugs mit Kindern und Freunden auf der Großglockner Hochalpenstraße ist stets die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Der Blick auf den Großglockner und die darunterliegende Pasterze sowie ein Abstecher ins Besucherzentrum mit der höchstgelegenen Automobilausstellung des Landes sind nur drei der Highlights, die Sie hier erwarten. Ein absoluter Höhepunkt für Geocacher ist hier der Cache „Da Glockner“. Die Koordinaten führen die Jäger zu einer Infotafel, in deren Umfeld der kleine Schatz zu finden ist.
Als spezielle Dreingabe sind die glücklichen Finder auch hier dazu angehalten ein Foto von sich mit der Tafel und dem Glockner im Hintergrund zu machen – was auch für einen selbst eine perfektes Andenken an eine spannende Schnitzeljagd am Großglockner ist!
Artikel vom 28. Juli 2014
Kategorie: Familie & Kinder